Vom Fichtelberg nach Kap Arkona und weiter zum Jahnradkriterium

Lieber Alexander, du trainierst im SV Niederfrohna seit vielen Jahren. Seit wann siehst du solche Events als Herausforderung?

Es müssten mittlerweile 15 oder 16 Jahre sein. 2018 habe ich mir ein Rennrad gekauft, um 2019 am Jahnradkriterium teilzunehmen. Seitdem versinke ich immer tiefer im Radsport. Aufgrund von Corona hatte ich dann im Frühjahr 2020 viel Zeit zum Radfahren. Da habe ich auch Gefallen an längeren Touren gefunden.

Fährst du solche Events allein? Wer sind deine Unterstützer?

Meistens bin ich auf meinen längeren Runden alleine unterwegs. Auch die Fichkona Strecke habe ich 2020 alleine in Angriff genommen und beendet. Im Nachinein betrachtet war das ziemlich leichtsinnig und naiv. Jetzt die Fahrt in der Gruppe und auch das Drumherum haben haben viel Spaß gemacht.Unterstützung habe ich hauptsächlich in Form von motivierenden Nachrichten und Glückwünschen erhalten. Jedoch auch von meinen Eltern, welche am Ziel auf mich gewartet haben und meiner Freundin, die mich auf den Fichtelberg gebracht hat.

Wie und wie viel trainierst du in der Vorbereitung?

Ich versuche pro Woche 8h oder mehr zu radeln. An den letzten drei Wochenenden bin ich ein paar längere Runden mit jeweils ca. 200 km gefahren. Das wars eigentlich.

Ist dir die social Media Community wichtig und wie oft bist du online?

Online bin ich oft, aber ich poste eher weniger. Meistens habe ich beim Radfahren keine Lust das Handy rauszuholen. Aber gerade bei Events wie dem Fichkona macht es Spaß immer mal wieder Updates in der Story zu teilen.

Welche Ziele hast du in nächster Zeit und welche Unterstützung brauchst du noch?

Mein nächstes sportliches Highlight ist das Jahnradkriterium in Niederfrohna am 30.07. Als Unterstützung würde ich mir eine volle Meldeliste für alle Rennen und viele Zuschauer am Streckenrand wünschen. Über eine Begleitung auf den Trainingsrunden davor würde ich mich aber auch freuen.

So sehen Finisher aus. Glücklich…
über 2.400 km in unter 24 h

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.