Radtour zum #Neustart und Aktion #sportvereint

Am Samstag, 29. Mai waren die sächsischen Sportvereine zu einer öffentlichkeitswirksamen Mitmachaktion aufgerufen. Ziel war die gemeinsame Sichtbarmachung der seit Monaten geschlossenen Sportvereine und ihrer Angebote.

Der SV Niederfrohna hatte die Mitglieder aufgerufen sich an einer gemeinsamen Fahrradtour zu beteiligen, die pünktlich um 10.00 Uhr ab dem Vereinsheim starten konnte. Schnell wurden das Ausdauerdefizit sichtbar, den die Runde führte über Mühlau, Burgstädt, Hartmannsdorf, Kändler, Pleißa zur Parkschänke nach Limbach-Oberfrohna. Der geöffnete Pavillon im Park motivierte die Mitglieder mit Ausschank und Kugeleis.

Das Fazit der Runde fassten die überwiegend aus Volleyballern und Übungsleiterinnen bestehenden Gruppe so zusammen: Nicht die Tour oder der Weg waren das wichtigste Ziel, sondern der persönliche Austausch in Zweier- oder Dreiergruppen. Alle waren sich einig, dass es vermehrte Anstrengungen zur Motivation der Mitglieder in den Sportgruppen bedarf und das Vereinsleben mit der Sportlerklause wieder hochfahren muss.

Wagen wir den #Neustart und starten bereits ab Mittwoch mit den ersten Übungsrunden bei den Volleyballern ab 18.00 Uhr in der Turnhalle. Die Übungsleiter stehen für die Rahmenbedingungen und Einhaltung der besonderen Regeln bereit.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.